Hagelkorn: unangenehm, aber ungefährlich

Ein Hagelkorn am Auge verursacht einen unangenehmen Druck. Es ist klar zu spüren und zu sehen, jedoch in den meisten Fällen ungefährlich. Hier lesen Sie, wie dieser im Auge entstehen kann und was Sie dagegen unternehmen können.

hagelkorn

Was genau ist ein Hagelkorn am Auge?

Als Hagelkorn wird ein kleiner Knoten am unteren oder oberen Augenlid bezeichnet. Die Symptome sind zwar unangenehm und störend, aber nicht bedrohlich oder schmerzhaft. Nur in seltenen Fällen kann ein Hagelkorn am Auge infolge einer schweren Erkrankung entstehen. Daher gilt: Treten sie wiederholt auf, ist ein Besuch beim Augenarzt anzuraten.

Klassische Symptome eines Hagelkorns

Ein Hagelkorn – auch Chalazion genannt – erkennen Sie anhand des kleinen Knotens an der Unter- oder Oberseite Ihres Augenlids. In der Regel wird der Knoten so groß wie ein Hagelkorn, wovon sich der Name ableitet. Meist wächst es langsam und schleichend.

Normalerweise ist ein Hagelkorn am Auge nicht schmerzhaft, doch aufgrund der Schwellung kommt es zu einem unangenehmen Druck am Auge. Hinzu kommt das kosmetische Problem, denn dieser ist deutlich sichtbar. Nur in seltenen Fällen wird die Schwellung so groß, dass auch die Sehfunktion eingeschränkt wird.

Der durch die Schwellung entstehende Druck und die damit einhergehende Reibung zwischen Bindehaut und Lid können auch eine Bindehautentzündung zur Folge haben, welche wiederum zu einem starken Augentränen und einer erhöhten Lichtempfindlichkeit führt.

Bitte beachten Sie: Wenn Sie innerhalb kurzer Zeit mehrmals hiermit zu kämpfen haben, suchen Sie einen Spezialisten auf, der den Ursachen auf den Grund geht.

Das Hagelkorn und seine Ursachen

Im Bereich des Auges befinden sich zahlreiche Drüsen – darunter auch die Zeis- und Meibom-Drüsen: Entzündet sich nun eine dieser Drüsen, kommt es im Bereich der Drüsenausführungsgänge zu einem Stau von Sekret, welches eine Entzündung im umliegenden Gewebe verursacht – diesen Zustand bezeichnet man als Hagelkorn. Menschen, die unter einer chronischen Lidrandentzündung leiden (Blepharitis), haben häufig mit einer Verstopfung der Drüsen zu tun.

Bildet sich dieser am äußeren Lid, so sind die Zeis-Drüsen betroffen, welche sich direkt am Rand Ihres Augenlids befinden – ein kleiner Knoten in unmittelbarer Nähe der Wimpern entsteht. In einiger Entfernung vom Lidrand sind die Meibom-Drüsen angesiedelt: Verstopfen diese, bildet sich die Entzündung weiter im Auge. Wenn die Meibom-Drüsen betroffen sind, bilden sich in den meisten Fällen größere, auffälligere Knoten.

Drüsenverstopfungen sind jedoch nicht die einzige Ursache für die Bildung eines Hagelkorns am Auge: Auch Hautkrankheiten wie Akne vulgaris, können ein Hagelkorn verursachen, denn manche Hautkrankheiten beruhen auf einer Fehlfunktion der Meibom-Drüsen. Sind diese nun ohnehin schon in ihrer Funktion beeinträchtigt, kommt es schneller zu Verstopfungen und Entzündungen.

Darüber hinaus zählen Grunderkrankungen wie Diabetes zu den Ursachen. Auch ein Gerstenkorn – eine ähnlich verlaufende Erkrankung – kann ein Hagelkorn nach sich ziehen.

Ganz selten steckt auch eine ernsthafte und bedrohliche Erkrankung wie ein Augentumor hinter den Symptomen. Der Augentumor löst dann den Sekretstau aus, welcher zu einer Entzündung des Gewebes führt.

Mögliche Behandlung

Zwar dauert die Rückbildung des Hagelkorns einige Wochen, doch meist heilt der Körper sich immerhin selbst, sodass keine Behandlung erforderlich ist. Nur wenn es nach etlichen Wochen noch immer nicht verschwunden ist oder sich kurz darauf ein weiteres bildet, ist ein Gang zum Augenarzt nicht zu vermeiden. In diesem Fall kann es sein, dass ein kleiner operativer Eingriff vorgenommen werden muss: Das Hagelkorn wird aufgeschnitten, sodass das entzündete Gewebe beseitigt werden kann. Dieses wird dann umgehend mikroskopisch untersucht, um eine Tumorerkrankung auszuschließen. Je nach Schweregrad der Entzündung ist es denkbar, dass Sie ein spezielles Antibiotikum bekommen, welches die Heilung beständiger Hagelkörner unterstützt.

Um ein Hagelkorn zu behandeln, reichen jedoch meist Augentropfen oder -cremes, die die Entzündung am Auge hemmen und somit die Selbstheilung des Körpers fördern. Zur Linderung des Hagelkorns sind auch Hausmittel äußerst beliebt: Wärme in Form von Rotlicht oder feuchten Kompressen hat sich als wirkungsvoll erwiesen, da so der Sekretstau aufgelöst und damit die Ursache für die Entzündung beseitigt wird.

Das Wichtigste zu Hagelkörnern in Kürze

  • Bei einem Hagelkorn handelt es sich um einen Knoten am unteren oder oberen Augenlid, der etwa die Größe eines Hagelkorns hat.
  • Ein Hagelkorn im Auge verursacht meist keine Schmerzen, aber einen unangenehmen Druck. Durch die verstärkte Reibung zwischen Lid und Bindehaut kann eine Bindehautentzündung entstehen.
  • Ursachen für ein Hagelkorn sind meist Verstopfungen von Talgdrüsen, die eine Entzündung des angrenzenden Gewebes verursachen. Manchmal sind auch Stoffwechselerkrankungen oder Hautkrankheiten ursächlich für ein Hagelkorn.
  • Oft erfolgt die Behandlung durch Augentropfen und Salben. Manchmal sind jedoch auch ein kleiner operativer Eingriff sowie die Einnahme bestimmter Antibiotika notwendig.

Quellen

gesundpedia.de – Hagelkorn

Mehr zum Thema Augenkrankheiten - Ein Überblick
Nystagmus: Die unwillkürlichen Augenbewegungen
Nystagmus: Die unwillkürlichen Augenbewegungen
Hornhautentzündung (Keratitis)
Hornhautentzündung (Keratitis)
Krankheitsbild des Sjögren-Syndroms
Krankheitsbild des Sjögren-Syndroms
Das Augenlid zuckt (Faszikulation)
Das Augenlid zuckt (Faszikulation)
Bakterien im Auge - das sind die Symptome
Bakterien im Auge - das sind die Symptome
Fremdkörper im Auge
Fremdkörper im Auge
Gerstenkorn am Auge (Hordeolum)
Gerstenkorn am Auge (Hordeolum)
Grüner Star (Glaukom)
Grüner Star (Glaukom)
Grauer Star (Katarakt)
Grauer Star (Katarakt)
Makuladegeneration / Altersbedingte Makuladegeneration
Makuladegeneration / Altersbedingte Makuladegeneration
Wenn die Augen tränen (Epiphora)
Wenn die Augen tränen (Epiphora)
Die Ursachen von Augenschmerzen (Ophthalmalgia)
Die Ursachen von Augenschmerzen (Ophthalmalgia)
Bindehautentzündung (Konjunktivitis) - Ursachen & Therapien
Bindehautentzündung (Konjunktivitis) - Ursachen & Therapien
Geschwollene Augenlider (Lidödem)
Geschwollene Augenlider (Lidödem)
Rote Augen: Symptome & Behandlungsmöglichkeiten
Rote Augen: Symptome & Behandlungsmöglichkeiten
Augenbrennen: Ursachen & Therapien
Augenbrennen: Ursachen & Therapien
Augenprobleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme in der Schwangerschaft
Uveitis: Entzündung im Augeninneren
Uveitis: Entzündung im Augeninneren
Skotom (Gesichtsfeldausfall)
Skotom (Gesichtsfeldausfall)
Retinopathia praematurorum (Frühgeborenen-Retinopathie)
Retinopathia praematurorum (Frühgeborenen-Retinopathie)
Ektropium des Augenlids
Ektropium des Augenlids
Aphakie: Die Linsenlosigkeit des Auges
Aphakie: Die Linsenlosigkeit des Auges
Blepharitis: Symptome, Ursachen und Behandlung
Blepharitis: Symptome, Ursachen und Behandlung
Die Glaskörpertrübung: Wenn schwarze Punkte herumfliegen
Die Glaskörpertrübung: Wenn schwarze Punkte herumfliegen
Das Hornhautgeschwür: Wenn die Hornhaut verletzt ist
Das Hornhautgeschwür: Wenn die Hornhaut verletzt ist
Die Netzhautablösung: Ein medizinischer Notfall
Die Netzhautablösung: Ein medizinischer Notfall
Augenkrankheiten bei Kindern
Augenkrankheiten bei Kindern
Diabetische Retinopathie: Wenn die Netzhaut Schaden nimmt
Diabetische Retinopathie: Wenn die Netzhaut Schaden nimmt
Die Sehnerventzündung: Erkrankung des Sehnervs
Die Sehnerventzündung: Erkrankung des Sehnervs
Die chromatische Aberration: Ein Abbildungsfehler
Die chromatische Aberration: Ein Abbildungsfehler
Entropium des Augenlids
Entropium des Augenlids
Die wichtigsten Informationen zum Thema Augenkrebs
Die wichtigsten Informationen zum Thema Augenkrebs
Retinoblastom: Augenkrebs bei Kindern
Retinoblastom: Augenkrebs bei Kindern
Keratokonus: Die krankhafte Veränderung der Hornhaut
Keratokonus: Die krankhafte Veränderung der Hornhaut
Die Lilakrankheit (Dermatomyositis)
Die Lilakrankheit (Dermatomyositis)
Arteriitis temporalis und Folgen der Erkrankung
Arteriitis temporalis und Folgen der Erkrankung
Chorioretinitis: Entzündung der Netz- und Aderhaut
Chorioretinitis: Entzündung der Netz- und Aderhaut
Trockene Augen: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Trockene Augen: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Augenentzündung: Symptome erkennen und behandeln
Augenentzündung: Symptome erkennen und behandeln