Die entspiegelte Brille: Bessere Sicht durch weniger Lichtreflexe

Bei der Brille gehört die Entspiegelung zu den Klassikern der Brillenglasbeschichtungen. Die Beschichtung sorgt für klare Sicht und unbeeinträchtigte Wahrnehmung. Im Folgenden erhalten Sie wichtige Informationen zur entspiegelten Brille.

entspiegelte brille

Entspiegelung, Clean-Coat, Hartschutzschicht – für Brillengläser steht eine Reihe von Beschichtungen zur Verfügung, die das Tragen der Brille praktischer und angenehmer machen sollen. Die Entspiegelung gehört zu den Veredelungsmaßnahmen, für die sich Brillenträger am häufigsten entscheiden. Sie verringert Lichtreflexe auf dem Brillenglas, was sowohl optische als auch kosmetische Vorteile mit sich bringt.

Zentrale optische Kenngröße für entspiegelte Brillengläser ist der Transmissionsgrad. Dieser gibt an, wie hoch die Lichtdurchlässigkeit der Brillengläser ist. Eine entspiegelte Brille zeichnet sich durch einen hohen Transmissionsgrad aus. Je höher der Grad der Transmission, desto weniger Lichtreflexionen treten am Brillenglas auf und desto geringer fällt dessen materialbedingte Lichtabsorption aus.

Welche Formen der Entspiegelung gibt es?

Im Vergleich zu nicht-entspiegelten Gläsern besitzen entspiegelte Brillengläser einen höheren Transmissionsgrad. Wie hoch dieser ausfällt, hängt davon ab, wie viele hauchdünne Schichten zur Entspiegelung auf das Brillenglas aufgedampft werden. Gestaffelt ist die Effektivität der Entspiegelung nach Reflexionsgraden. Für gewöhnlich können Brillenträger beim Augenoptiker zwischen den Abstufungen „einfach“, „mittel“ und „super“ auswählen. Außerdem kann die Entspiegelung mit anderen Brillenglasbeschichtungen kombiniert werden. Dazu zählen unter anderem die Hartschutzschicht sowie schmutzabweisende Schichten.

In welchen Situationen ist die entspiegelte Brille besonders nützlich?

Nicht-entspiegelte Brillengläser verursachen für den Brillenträger deutlich sichtbare Lichtreflexe – sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückfläche des Brillenglases. Vor allem im nächtlichen Straßenverkehr oder bei regennasser Fahrbahn wirken die Lichtreflexe störend und können zu gefährlichen Situationen führen. Brillenträger sollten daher eine entspiegelte Brille beim Autofahren tragen. Außerdem gibt es kosmetische Gründe, die Brille zu entspiegeln. Denn Spiegelungen am Brillenglas können in alltäglichen Gesprächssituationen stören, wenn das Gegenüber sich selbst anstatt die Augen des Brillenträgers sieht.

Die Vorteile einer entspiegelten Brille in der Übersicht

  • Entspiegelte Brillengläser sorgen für eine klare Sicht.
  • Sie ermöglichen eine störungsfreie Wahrnehmung durch die Verringerung von Lichtreflexen.
  • Die Augenpartie des Brillenträgers ist immer klar zu erkennen.