Brille kaufen – Wo geht das am besten?

Sie leiden unter einer Sehschwäche und müssen zum ersten Mal in Ihrem Leben eine Brille kaufen? Oder Sie sind unzufrieden mit Ihrer aktuellen Brille und suchen nach einem neuen Modell? Hier erfahren Sie, was Sie unbedingt beachten sollten, wo Sie kompetente Hilfe finden und warum die persönliche Beratung vor Ort der Möglichkeit günstiger Online-Schnäppchen in der Regel vorzuziehen ist.

brille kaufen

„Soll ich meine neue Brille beim Optiker oder in einem Online-Shop erwerben?“ – Diese Frage stellen sich viele Menschen, bevor sie ihre Brillen kaufen. Die Branchenzahlen des Zentralverbands der Augenoptiker verzeichnen sowohl im Online-Handel als auch bei den stationären Geschäften für den Brillenkauf im Jahr 2014 einen deutlichen Anstieg. Mit einer Steigerung von 30 % gegenüber dem Vorjahr ist der Online-Handel dabei zumindest hinsichtlich des Wachstums deutlicher Sieger. Doch diese Zahl sollte nicht darüber hinwegtäuschen, dass die Fachgeschäfte mit 11,5 Mio. verkauften Brillen den reinen Online-Anbietern (mit insgesamt 650.000 Exemplaren) nach wie vor vorgezogen werden. Kein Wunder, denn trotz technischer Hilfsmittel wie der Online-Brillenanprobe oder Online-Sehtests können die Internethändler nicht sämtliche Leistungen der Fachgeschäfte anbieten. Sie überzeugen ihre Kunden stattdessen mit bequemer Lieferung nach Hause und manchen Rabattaktionen. Das kommt besonders bei Menschen gut an, für die die Brille weniger eine Sehhilfe als ein Modeaccessoire ist, von dem man durchaus zwei oder drei verschiedene Modelle besitzen kann.

Online-Sehtest

 
Jetzt zur Übersicht unserer Online-Sehtests gehen

Optiker: Mit kompetenter Beratung Brillen kaufen

Der Vorteil eines Optikerfachgeschäfts ist eindeutig die persönliche Betreuung. Besonders dann, wenn Sie Ihre erste Brille kaufen und entsprechend unsicher sind, ist fachkundiges Personal bei der Auswahl sehr hilfreich. In den Filialen können Sie zahlreiche Brillenfassungen probetragen. Sollten Sie exklusive Sonderwünsche haben, kann der Optiker die gewünschten Brillen bestellen und zur Ansicht liefern lassen. Zudem passen ausgebildete Spezialisten die Brille ganz individuell an Ihre Augen an, sodass Sie nach einer gewissen Eingewöhnungszeit wieder optimal sehen können. Eine wichtige Voraussetzung dafür ist die exakte Bestimmung des Dioptrienwerts für jedes Auge. Auch die Brechkraft und die Hornhautoberfläche werden bei jedem Auge einzeln ge- beziehungsweise vermessen. Bei dieser Gelegenheit kann eine mögliche Hornhautverkrümmung (Astigmatismus) festgestellt werden. Zum Schluss werden noch mehrere individuelle Parameter wie der Pupillenabstand und die Durchblickhöhe ermittelt. Alle diese Werte werden bei der Anfertigung Ihrer Brillengläser berücksichtigt.

Diese Genauigkeit ist insbesondere für die Anfertigung von Sonderausführungen wie zum Beispiel Gleitsichtbrillen notwendig. Hierfür müssen nicht nur die verschiedenen Glasstärken exakt ermittelt, sondern auch die einzelnen Sichtbereiche auf den Brillenträger abgestimmt werden. Zwar bieten einige Brillen-Shops Mehrstärkenbrillen auch online an, doch ist die Gefahr groß, dass diese nicht zu Ihren Sehgewohnheiten passen. In diesem Fall drohen Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen, Ermüdungserscheinungen oder sogar Schwindelgefühle. Tragen Sie Ihre neue Brille erst seit kurzer Zeit, können solche Symptome aber auch mit der Eingewöhnung zusammenhängen. Klingen sie jedoch auch nach einigen Wochen nicht ab, sollten Sie Ihren Optiker kontaktieren und die Werte der Brille überprüfen lassen.

Brillen-Online-Shop: Schnell und günstig

Der Brillenkauf im Online-Shop ist vergleichsweise schnell erledigt. Dabei ist es allerdings sehr wichtig, dass Sie Ihre genauen Werte für Sphäre, Zylinder und Achse bereits kennen. Diese finden Sie in Ihrem Brillenpass.

Nachdem Sie sich im Brillen-Online-Shop Ihrer Wahl ein Brillenmodell ausgesucht haben, erfolgt in einem nächsten Schritt die Auswahl des Glases. Hier können Sie zwischen günstigen, teilweise sogar im Preis inbegriffenen Standard-Gläsern und Ausführungen mit Extras wie Entspiegelung oder besonderen Beschichtungen wählen. Doch auch die Stärke entscheidet über den Preis. Günstige Brillengläser in hohen Stärken sind verhältnismäßig dick. Das kann in manchen Fassungen vom Kunden als unschön empfunden werden oder die günstigen Gläser sogar für eine bestimmte Fassung ungeeignet sein lassen. Benötigen Sie dünnere Gläser für Ihre Wunschfassung oder wollen Sie das Gewicht auf Ihrer Nase reduzieren, wird es schnell teurer. Haben Sie das perfekte Brillenglas für Ihre Ansprüche gefunden, geben Sie Ihre Werte ein und nach einigen Tagen bis wenigen Wochen erhalten Sie Ihre neue Brille per Post. Eine im Online-Shop bestellte Brille wird Ihnen zwar komfortabel bis nach Hause geliefert, doch dafür profitieren Sie bei stationären Optikern wie Fielmann oder Apollo-Optik von der praktischen Geld-zurück-Garantie. Sie bedeutet volle Erstattung des Kaufpreises, falls Sie mit dem Ergebnis nicht zufrieden sind.

Online eine Brille zu kaufen empfiehlt sich besonders für langjährige Brillenträger mit einfachen Fehlsichtigkeiten, die genau wissen, was sie wollen. Auch wenn einige Online-Shops inzwischen eine telefonische Beratung anbieten, kann diese die Kundenbetreuung vor Ort nicht ersetzen. Zur Sicherheit können Sie die Brille zunächst auf Rechnung bestellen. So müssen Sie sich nicht um eine Rückzahlung Ihres Geldes bemühen, wenn Ihnen die Brille nicht gefällt oder Probleme mit der Lieferung auftreten. Ein weiteres Problem ist, dass Sie keinen direkten Ansprechpartner vor Ort haben, falls Ihre Brille aus dem Online-Shop kaputt ist oder nachgestellt werden muss. Erkundigen Sie sich deshalb am besten vor der Bestellung, wie der Brillen-Shop mit Reparaturfällen verfährt und ob er vielleicht mit stationären Optikern kooperiert.

Brillenkauf auf einen Blick

  • Online-Shops überzeugen mit Lieferung nach Hause und Rabatt-Aktionen, Ladengeschäfte mit Geld-zurück-Garantie und optimalem Service bei der Brillenanpassung.
  • Online-Angebote wie Sehtests und Brillenanprobe können die Beratung beim stationären Optiker kaum ersetzen – insbesondere nicht für Menschen, die unter mehreren Fehlsichtigkeiten leiden.
  • Am Anfang jedes Brillenkaufs steht idealerweise ein Besuch bei einem Augenarzt oder einem Optiker, der sämtliche nötigen Werte zuverlässig ermittelt.
Mehr zum Thema Die richtige Brille kaufen
Die neue Brille online anprobieren
Die neue Brille online anprobieren
Brillengestelle: Die richtige Brille finden
Brillengestelle: Die richtige Brille finden
Tipps zur Brillenversicherung
Tipps zur Brillenversicherung
Die Brille rutscht oder drückt – Tipps für eine perfekt sitzende Sehhilfe
Die Brille rutscht oder drückt – Tipps für eine perfekt sitzende Sehhilfe
Wann brauche ich eine Brille?
Wann brauche ich eine Brille?
Brillen vom Optiker: Große Auswahl, umfassender Service
Brillen vom Optiker: Große Auswahl, umfassender Service
Brillen online shoppen – darauf müssen Sie achten
Brillen online shoppen – darauf müssen Sie achten
Wenn eine Sehhilfe notwendig ist: Brille auf Rezept oder direkt zum Optiker?
Wenn eine Sehhilfe notwendig ist: Brille auf Rezept oder direkt zum Optiker?
Brille anpassen: Für optimalen Seh- und Tragekomfort
Brille anpassen: Für optimalen Seh- und Tragekomfort
Vor dem Kauf Brillen anprobieren: ein Ratgeber
Vor dem Kauf Brillen anprobieren: ein Ratgeber
Brillenverordnung: Das Rezept für die Brille
Brillenverordnung: Das Rezept für die Brille
Sich an die neue Brille gewöhnen – So klappt die Eingewöhnung
Sich an die neue Brille gewöhnen – So klappt die Eingewöhnung
Neue Brillengläser für klaren Durchblick und mehr Sehkomfort
Neue Brillengläser für klaren Durchblick und mehr Sehkomfort
Wie oft eine neue Brille anschaffen?
Wie oft eine neue Brille anschaffen?
Kann man eine Brille von der Steuer absetzen?
Kann man eine Brille von der Steuer absetzen?
Gebrauchte Brillen – Brillen aus zweiter Hand kaufen
Gebrauchte Brillen – Brillen aus zweiter Hand kaufen