Versace-Sonnenbrillen – für selbstbewusste Individualisten

Schönheit und Extravaganz – das Label Versace gehört zu den bekanntesten Luxusmarken der Welt. Auch den Markt der Brillen eroberte das italienische Modehaus im Sturm: Gekonnt kombiniert es edle Materialen mit einem auffälligen und außergewöhnlichen Design – diese Eigenschaften prägen jedes einzelne Produkt des Luxushauses.

Versace: progressives Denken trifft Mode und Lifestyle

Understatement war gestern: Versace ist innovativ und auffällig – ein absoluter Trendsetter in den Bereichen Mode und Lifestyle. Nicht ohne Grund ist das Label international bekannt als das „House of Italian Fashion“. Gegründet wurde das Unternehmen 1978 von Gianni Versace. Und Versace war keinesfalls ein gewöhnlicher Designer, sondern beschritt vollkommen neue Wege. So war er der erste, der die Jeans auf die internationalen Laufstege brachte. Seine Kleidung sollte nicht nur auffällig sein, sondern er strebte auch eine Verknüpfung mit der Kunst- und Musikszene an. So entwarf er neben Alltagsmode auch zahlreiche Bühnenoutfits für Oper, Theater und Ballett: Mode sollte nicht nur schön aussehen, sie sollte etwas bedeuten, etwas vermitteln.


Inzwischen leitet seine Schwester Donatella Versace das Unternehmen. Und unter dem Label „Versace“ werden längst nicht mehr nur glamouröse Outfits vertrieben, sondern auch Parfüms, Schmuck und eben auch die Versace-Sonnenbrillen.

Das Design von Versace: unverkennbarer Stil

Sexy, luxuriös und glamourös – so lassen sich die Designs von Versace wohl am besten charakterisieren. Das umfangreiche Sortiment an Brillen überzeugt in jeder Kollektion durch hochwertige Materialien und ein besonderes Design. Eine Versace-Sonnenbrille zu kaufen, bedeutet ein modisches Statement abzugeben: Ich bin mutig, extravagant und sexy, deshalb trage ich eine Versace-Sonnenbrille.

Wer trägt Sonnenbrillen von Versace?

Versaces Designs vereinen stets Glamour und Sexappeal – diese Eigenschaften prägen in der Fashion-Welt den sogenannten „Versace-Mythos“. Menschen, die Versace tragen, legen besonderen Wert darauf, auffällig und gleichzeitig stilvoll gekleidet zu sein – das betrifft natürlich auch die Wahl der Accessoires und der passenden Brille. Die typische Versace-Kundin genießt es, sich selbstbewusst zu präsentieren: Sexy und gleichzeitig elegant will sie wirken.

Inzwischen designt Versace auch Street-Fashion. Einige der Kollektionen entstanden dabei in Zusammenarbeit mit H&M – so ist der unverkennbare Versace-Stil inzwischen auch für jene erschwinglich, die nicht zu den „oberen Zehntausend“ gehören. Und auch eine Sonnenbrille von Versace können sich die meisten leisten. Und die aufwendig produzierten Designkunstwerke sind ihren Preis auf alle Fälle Wert.

Stars mit einem Faible für Sonnenbrillen von Versace

Geri Halliwell, Fergie, Jessica Alba, Megan Fox, Leona Lewis – Sie alle sind Fans von Versace-Sonnenbrillen und stolz darauf. Man sieht sie sowohl in der Freizeit als auch in der Öffentlichkeit mit den Modellen des italienischen Modehauses. Besonders beliebt bei Stars und Sternchen ist das Modell VE4114 – es überzeugt durch sein ausladendes Design in Schmetterlingsform, das wie gemacht ist für Stars, die den großen Auftritt lieben.

Wussten Sie schon …

Das Symbol für das Versace-Imperium ist der Medusenkopf, der auf altgriechische Art mit Ornamenten verziert ist. Die Entscheidung für dieses Logo war natürlich alles andere als ein Zufall. In der griechischen Mythologie ist der Kopf der Medusa ein Symbol für unglaubliche Schönheit, die fesselt und verwirrt. Die Medusa war eine von insgesamt drei Gorgonenschwestern – ursprünglich eine jungfräuliche Schönheit. Von der Göttin Athene wurde sie jedoch in eine Kreatur mit Schlangen anstelle von Haaren, gigantischen Zähnen und einer hängenden Zunge verwandelt. Jeder, der sie fortan anblickte, erstarrte sofort zu Stein: Die Medusa steht somit für eine Faszination, der man sich einfach nicht entziehen kann.