Skibrille und Snowboardbrille – unverzichtbar auf der Piste

Die Skibrille und die Snowboardbrille gehören zum unverzichtbaren Equipment im Ski- und Wintersport. Beide Brillenarten schützen die Augen bei der Abfahrt vor Sonne, Schnee und Fahrtwind. Hier erhalten Sie Hintergrundinformationen zum Thema Skibrillen.

skibrille

Für Wintersportler ist die Skibrille ein wichtiger Bestandteil ihrer Ausrüstung. Denn mit dem richtigen Durchblick auf der Piste fährt man besser, vermeidet Stürze und kann nebenbei einen fantastischen Panoramablick auf die Schneelandschaft genießen. Die getönten Gläser der Skibrille sorgen bei der Abfahrt für eine blendfreie Sicht und bewahren die Augen vor schädlicher UV-Strahlung. Außerdem schützen sie vor Schnee, Fahrtwind und anderen äußeren Einflüssen.

Wie ist eine Skibrille aufgebaut?

In der Regel besteht eine Skibrille aus einer großflächigen, getönten Sichtscheibe. Diese ist in einem Rahmen befestigt, der auf der Innenseite gepolstert ist. Dies sorgt für komfortablen Sitz und sicheren Halt, vermeidet Druckstellen und vermindert im Falle eines Sturzes das Verletzungsrisiko. Ein breites, in der Länge verstellbares Kopfband sorgt zudem für einen guten Sitz der Brille. Durch die individuell anpassbare Kopfbandlänge lässt sich die Skibrille problemlos zusammen mit einem Helm tragen. Ein weiterer Vorteil von Skibrillen ist, dass die Gläser dank einer sogenannten Anti-Fog-Beschichtung und Belüftungsöffnungen auch bei schweißtreibenden Abfahrten nicht beschlagen. Durch die Öffnungen kann die Luft zirkulieren, wodurch das Klima unter der Brille angenehm bleibt.

Was sind polarisierende und phototrope Gläser?

Skibrillen schützen die Augen nicht nur vor Schnee und Fahrtwind, sie verschaffen auch einen besseren Durchblick. Denn auf der Skipiste wird das Sonnenlicht vom Schnee reflektiert und die Reflexionen erschweren die Sicht. Eine Skibrille mit polarisierenden Gläsern filtert das gespiegelte Streu- und Blendlicht und ermöglicht dem Träger eine kontrastreichere Sicht. Dadurch sind zum Beispiel Eisflächen oder Unebenheiten im Schnee deutlicher und somit leichter und schneller zu erkennen. Das ist vor allem bei hohem Tempo auf der Abfahrt wichtig.

Eine Alternative zu polarisierenden Gläsern sind phototrope Gläser. Je nach Lichteinfall verdunkeln sich die Gläser der Skibrille oder werden für einen besseren Durchblick transparenter.

Skibrillen mit Wechselscheibensystem

Auf der Skipiste passiert es immer wieder, dass plötzlich die Sonne durch die Wolken bricht und die schneebedeckte Abfahrt in gleißendes Licht taucht. Mit einer Brille mit Wechselscheibensystem sind diese veränderten Lichtverhältnisse kein Problem: Auf die orangefarbene Schlechtwetter-Grundscheibe bringt man einfach eine dunkle Vorsatzscheibe auf. Bei vielen Modellen wird diese von einem kleinen Magneten sicher gehalten. Es gibt aber auch Skibrillen, die den Wechsel von Schlechtwetter- zu Schönwetterscheibe per Klappmechanismus ermöglichen.

Skibrillen mit Sehstärke

Trägt man im Alltag eine Sehhilfe, benötigt man diese ebenso auf der Skipiste. Neben dem Tragen von Kontaktlinsen gibt es hierfür drei weitere Möglichkeiten:

  • Skibrillen mit integrierter Sehstärke
  • Skibrillen, die mit dem Zusatz „Over The Glasses“ (OTG) gekennzeichnet sind
  • Innenclips, die mit der erforderlichen Sehstärke von innen an die Sichtscheibe der Skibrille gesteckt werden

Skibrillen mit integrierter Sehstärke haben den Vorteil, dass Kurz- und Weitsichtige die Umgebung auch ohne eine weitere Brille oder Kontaktlinsen optimal sehen können. „OTG“-Skibrillen sind im Vergleich zu diesen speziell angefertigten Ausführungen deutlich kostengünstiger. Die Bezeichnung „Over The Glasses“ bedeutet, dass man seine normale Brille unter der Skibrille tragen kann, die über ein großes Innenvolumen und Aussparungen an den Seiten verfügt.

Das Wichtigste über die Skibrille in der Übersicht

  • Ski- oder Snowboardbrillen sind unverzichtbar auf der Skipiste
  • Die verschiedenen Skibrillen-Modelle schützen das Auge vor UV-Strahlung, Schnee und Fahrtwind
  • Für Brillenträger gibt es verschiedene Optionen, eine Skibrille mit Sehstärke zu tragen