Kontaktlinsen-Anleitung: Linsen einsetzen leicht gemacht

Für Menschen, die noch nie Kontaktlinsen getragen haben, ist die Handhabung der Kunststofflinsen zunächst ungewohnt. Dabei ist das Einsetzen von Kontaktlinsen relativ einfach – der folgende Artikel gibt eine Anleitung.

kontaktlinsen anleitung

Der richtige Umgang mit Kontaktlinsen – Schritt für Schritt erklärt

Die ersten Male kann die Kontaktlinsen-Handhabung etwas dauern, planen Sie deshalb genügend Zeit ein. Stellen Sie sich zum Einsetzen der Kontaktlinsen vor einen gut ausgeleuchteten Badezimmerspiegel oder setzen Sie sich vor einen kleinen Handspiegel mit Vergrößerungsglas.

  • Sorgfältige Hygiene: Die Kontaktlinse ist ein Fremdkörper, über den Keime ins Auge gelangen können. Waschen Sie sich deshalb gründlich die Hände, bevor Sie die Linse in die Hand nehmen. Spülen Sie die Linse noch einmal mit Pflegemittel oder Kochsalzlösung ab, um sicherzugehen, dass sich auf ihr keine Ablagerungen mehr befinden.
  • Kontaktlinse auf den Finger nehmen: Trocknen Sie die Finger nach dem Waschen sorgfältig ab und nehmen Sie die Kontaktlinse aus dem Behälter oder der Verpackung. Berühren Sie die Linse dabei so wenig wie möglich und setzen Sie sie mit einer geringen Auflagefläche auf die Fingerkuppe Ihres Zeigefingers.
  • Augenlid weiten: Zum Einsetzen der Linse müssen Sie das Auge etwas weiter öffnen, da Sie eine größere Auflagefläche benötigen. Ziehen Sie dafür das untere Augenlid mit der freien Hand leicht nach unten.
  • Kontaktlinse einsetzen: Schauen Sie nach oben, während Sie die Linse mit ruhiger Hand zur Mitte des Auges führen. Sobald die Linse das Auge berührt, haftet sie sich von selbst an. Schließen Sie nun kurz das Auge, damit sich die Linse exakt ausrichten kann.

Je öfter Sie üben, desto leichter und schneller gelingt Ihnen das Einsetzen. Erfahrene Kontaktlinsenträger benötigen für den gesamten Vorgang nicht einmal eine Minute. Nun müssen Sie nur noch das Herausnehmen der Linsen trainieren.

  • An die Hygiene denken: Waschen Sie sich wieder gründlich die Hände, bevor Sie die Kontaktlinsen entfernen.
  • Fläche erweitern: Um die Kontaktlinse wieder aus dem Auge zu herauszubekommen, müssen Sie das Auge genauso wie beim Einsetzen zunächst etwas öffnen. Ziehen Sie das Unterlid mit dem Mittelfinger der einen Hand nach unten.
  • Herunterziehen der Linse: Richten Sie den Blick an die Decke und ziehen Sie mit dem Zeigefinger die Kontaktlinse nach unten zur Bindehaut. Halten Sie die Linse mit dem Zeigefinger fest.
  • Linse herausnehmen: Schieben Sie die Linse mit Daumen und Zeigefinger etwas zusammen. Dadurch löst sich die Kontaktlinse von der Augenoberfläche, sodass sie sich leicht herausnehmen lässt.
  • Im Umgang mit Kontaktlinsen ist Hygiene das A und O: Nach dem Herausnehmen müssen Sie die Linsen richtig reinigen. Dafür ist im Fachhandel, in Apotheken und in Drogerien eine Vielzahl an Pflegemitteln erhältlich. Spülen Sie die Linsen gründlich ab und reiben Sie sie dabei vorsichtig einige Sekunden zwischen den Fingern, um Verunreinigungen zu lösen. Anschließend legen Sie die Linsen in einen Behälter mit Pflegemittel.

Die Kontaktlinsen-Anwendung klingt komplizierter als sie ist; mit ein wenig Übung wird der Vorgang bald zur Routine.

Was beim Umgang mit Kontaktlinsen zu beachten ist

Außer einer gründlichen Hygiene sind weitere Faktoren zu beachten, damit die Augen bei der Kontaktlinsen-Handhabung nicht gefährdet werden:

  • Spüren Sie 20 Sekunden nach dem Einsetzen der Linse noch immer ein Fremdkörpergefühl im Auge? Dann sitzt die Linse vielleicht falsch herum. Vor allem bei weichen Kontaktlinsen kann das schnell passieren. Tut die Linse im Auge weh, nehmen Sie sie also wieder heraus und betrachten Sie sie genau: Wölbt sich die Linse am Rand nach außen wie bei einem Suppenteller, ist sie falsch herum gedreht. In der richtigen Position sieht sie aus wie eine kleine Schüssel, mit gerade nach oben verlaufendem Rand. Drehen Sie die Linse einfach um, reinigen Sie sie noch mal und setzen Sie sie wieder ein.
  • Haben Sie sehr lange Fingernägel, kann die Kontaktlinsen-Anwendung schwierig werden. Denn die Fingernägel können die Linse beschädigen oder das Auge verletzen. Nehmen Sie deshalb lieber einen Linsensauger zu Hilfe. Drücken Sie den Linsensauger zusammen, sodass ein Vakuum entsteht. Die Kontaktlinse wird dadurch angesaugt und festgehalten. Auf diese Weise lässt sich die Linse ins Auge setzen und herausnehmen, ohne dass Sie die Augenoberfläche mit dem Finger berühren.