Ausgefallene Kontaktlinsen für die Halloween-Party

Am 31. Oktober trifft man gruselige Gestalten auf den Straßen. Wer mit einer besonders ausgefallenen Halloween-Verkleidung auf der Horrorparty oder bei „Süßes oder Saures“ glänzen möchte, ergänzt das Kostüm mit ausgefallenen Kontaktlinsen.

kontaktlinsen halloween

Vampir, Raubkatze oder Zombie: Diese Kontaktlinsen gibt es

Viele nutzen die Halloween-Nacht vom 31. Oktober auf den 1. November, um zu feiern und sich zu verkleiden. Anders als an Karneval stehen gruselige Kostümierungen im Vordergrund. Vampire, Zombies, Hexen oder Dämonen – je unheimlicher, desto bester. Bei vielen Verkleidungen, zum Beispiel als Zombie oder Vampir, sind gruselige Kontaktlinsen speziell für Halloween das i-Tüpfelchen. Die auffälligen Horror-Kontaktlinsen kommen auch bei anderen Gelegenheiten wie Fasching, Motto-Partys und Festivals gut an.

Kontaktlinsen für Halloween und Co. bezeichnet man als Motiv- oder Effektkontaktlinsen. Sie verschleiern die eigentliche Augenfarbe und geben dem Auge mit ausgefallenen Farbnuancen, kleinen Bildchen oder speziellen Effekten ein neues Aussehen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Designs und Varianten. Oft handelt es sich dabei um Tageslinsen, die nach einmaligem Tragen zu entsorgen sind. Einige Hersteller bieten aber auch Linsen für einen Monat oder länger an. Mittlerweile gibt es auch Halloween-Kontaktlinsen mit Stärke oder sogar als torische Linsen.

Man unterscheidet folgende Arten:

  • Motiv-Linsen sind Kontaktlinsen mit aufgemalten Designs. Das können kleine Herzen, Katzenaugen oder Flaggen sein. Es gibt aber auch Werwolf- oder Vampir-Kontaktlinsen.
  • Farbige Kontaktlinsen verändern oder verstärken die eigene Augenfarbe. Neben natürlichen Augenfarben wie Blau oder Grün gibt es ausgefallene Farbtöne, zum Beispiel Weiß, Orange oder Neon-Kontaktlinsen in Pink und Gelb. Mit undurchsichtige Kontaktlinsen in Weiß verwandelt man sich in einen Blinden.
  • Sclera-Linsen sind größer als normale Kontaktlinsen. Sie bedecken einen großen Teil oder sogar den gesamten sichtbaren Teil des Augapfels. Circle Lenses oder Big Eyes Lenses lassen das Auge sehr groß wirken, gerade so wie im Manga-Heft. Linsen, die das gesamte Auge bedecken, gibt es zum Beispiel in Schwarz, als riesige grüne Reptilienaugen oder als blutunterlaufene Zombie-Kontaktlinsen.
  • Fluoreszierende UV-Kontaktlinsen wirken bei normalen Lichtverhältnissen wie farbige Linsen. Bei Schwarzlicht, zum Beispiel in der Disko, verwandeln sie sich in leuchtende Kontaktlinsen und fallen dadurch garantiert auf.

Halloween-Kontaktlinsen richtig benutzen

Wer vorher noch keine Kontaktlinsen getragen hat, sollte sich vor der Gruselparty von einem Optiker beraten lassen. Dieser untersucht, ob das Auge Kontaktlinsen überhaupt verträgt. Er bestimmt die Werte und Abmessungen der Kontaktlinsen und gibt Tipps zur Handhabung und Pflege.

Halloween-Kontaktlinsen sind aufgrund des aufgedruckten Motivs nicht so sauerstoffdurchlässig wie normale Kontaktlinsen. Daher sind die vom Hersteller empfohlenen Tragezeiten kürzer. Wer sich nicht daran hält, riskiert gereizte Augen. Wer nur seine Augenfarbe verändern möchte, fährt mit farbigen Kontaktlinsen besser als mit Motivlinsen. Diese sind aus augenfreundlicherem Material und können länger getragen werden. Einige Anbieter haben auch ausgefallene Farben wie Violett im Sortiment.

Genau wie beim Umgang mit normalen Linsen ist auch bei Motivkontaktlinsen Hygiene das A und O. Vor dem Einsetzen und Herausnehmen der Linsen sollte man sich die Hände gründlich waschen und mit einem sauberen Handtuch abtrocknen. Linsen zum mehrmaligen Nutzen sollten gemäß Anleitung gereinigt, desinfiziert und aufbewahrt werden. Dabei eignet sich nicht jede Kontaktlinsenflüssigkeit. Peroxidsysteme können beispielsweise das aufgemalte Motiv beschädigen. Zudem sollte man die Linsen auf keinen Fall untereinander tauschen. Setzt man die Kontaktlinsen von einer anderen Person ein, besteht die Gefahr, dass Krankheitserreger übertragen werden.

Wer an Halloween Kontaktlinsen mit einem Motiv trägt, sollte das Auto lieber stehen lassen, denn Motivlinsen eignen sich nicht zum Autofahren. Die Linsen haben in der Mitte eine Öffnung für die Pupillen. Weiten sich die Pupillen im Dunkeln, sind sie oft größer als diese Öffnung. Dadurch ist das Sichtfeld eingeschränkt. Gerade beim Fahren in der Nacht ist dies hinderlich.

Kontaktlinsen an Halloween: Das muss man beachten

  • Wer noch nie Kontaktlinsen getragen hat, sollte sich vom Optiker beraten lassen.
  • Die maximale Tragedauer sollte man nicht überschreiten.
  • Kontaktlinsen für Halloween-Verkleidungen müssen genauso hygienisch behandelt werden wie normale Kontaktlinsen.

Quellen:

Maja Seimer, Linda Babst: Farbige Kontaktlinsen richtig tragen (erschienen auf womenshealth.de am 31. Juli 2014