Ektropium des Augenlids

Bei einem Ektropium am Auge kippt die Innenseite des Augenlids nach außen. Das hat Auswirkungen auf den Tränenfluss sowie die Feuchtigkeit der Augen und kann zu einer chronischen Bindehautentzündung führen. Erfahren Sie hier mehr über die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.

ektropium

Was ist ein Ektropium?

Unter diesem Begriff versteht man eine Fehlstellung des Augenlids. Es ist so stark nach außen gedreht, dass die normalerweise bedeckte Bindehaut freiliegt und gereizt wird. In den meisten Fällen ist davon das Unterlid betroffen. Die Krankheit ist nur in sehr seltenen Fällen angeboren. Normalerweise ist das Ektropium eine erworbene Fehlstellung, am häufigsten tritt es altersbedingt aufgrund einer Erschlaffung des Augenmuskulatur auf. Zu den möglichen Ursachen gehört auch eine Lähmung des Gesichtsnervs.

Die Symptome eines Ektropiums

Das auffälligste Symptom einer Ektropium-Erkrankung ist ein deutlich sichtbar nach außen gedrehtes Lid. Beim gesunden Auge liegt die Lidkante am Augapfel an, sodass Augeninnenseite und Bindehaut geschützt sind. Liegt das Innenlid frei, kommt es zu einer Reizung. Wie stark die Beschwerden sind, hängt davon ab, wie ausgeprägt es am Auge ist.

Im fortgeschrittenen Stadium hängt das Unterlid so weit nach außen, dass die Tränenflüssigkeit nicht mehr abfließen kann. Sie läuft dann über die Lidränder aus dem Auge und es kommt zum sogenannten Tränenträufeln (Epiphora). Gleichzeitig trocknet die Bindehaut aus, da sie nicht mehr geschützt ist. Das kann zu einer chronischen Bindehautentzündung mit typischen Symptomen wie roten, brennenden Augen, Juckreiz und Fremdkörpergefühl führen. Auch die Hornhaut (Cornea) wird nicht mehr ausreichend mit Tränenflüssigkeit versorgt und trocknet aus, sodass eine Hornhautentzündung entstehen kann. Sie macht sich durch Symptome wie Lichtempfindlichkeit, eingeschränktes Sehvermögen und Schmerzen im Auge bemerkbar.

Welche Ursachen hat das Ektropium?

Es gibt mehrere Ursachen, die dazu führen können. Es werden verschiedene Formen der Fehlstellung unterschieden:

  • Ectropium senile (altersbedingtes Ektropium): Im Alter erschlaffen die Augenmuskeln, das Augenlid wird nicht mehr ausreichend gehalten und klappt nach außen.
  • Paralytisches Ektropium: Die Funktion des Gesichtsnervs ist gestört (Fazialisparese). Das führt zu einer Lähmung der Muskeln, die für das Augenschließen zuständig sind.
  • Ectropium cicatriceum (Narbenektropium): Narben verursachen eine Fehlstellung des Augenlids und ziehen es nach außen. Sie bilden sich mitunter nach einer Lidoperation oder nach einer falsch behandelten Bindehautentzündung.
  • Mechanisches Ektropium: Ein Tumor zieht das Augenlid vom Augapfel weg.
  • Kongenitales Ektropium: Das Umklappen der Lidkante ist angeboren. Diese Form tritt meistens als Folge einer anderen Fehlbildung auf und ist ausgesprochen selten.

Das Ektropium und seine Behandlung

Welche Behandlung der Augenarzt wählt, hängt von der Ursache des Ektropiums ab. Ist es lediglich die Folge einer vorübergehenden Erkrankung, reichen Augentropfen und -salben aus. Sie versorgen das Auge mit der nötigen Feuchtigkeit und schützen es vor dem Austrocknen. Mittelfristig ist ein schützender Verband hilfreich, damit sich die Beschwerden nicht verstärken.

Bei einem dauerhaften Ektropium kommt als Behandlung nur eine Operation infrage. Die Fehlstellung wird chirurgisch korrigiert und das Augenlid gestrafft, sodass es wieder dicht am Augapfel anliegt. Ist das Ektropium von einem Tumor verursacht, hilft in den meisten Fällen nur dessen operative Entfernung.

Das Ektropium auf einen Blick

  • Es ist eine Lidfehlstellung, bei der das Innenlid nicht mehr am Augapfel anliegt und zusammen mit der Bindehaut freiliegt.
  • Es führt zu einem geröteten, tränenden Auge und kann langfristig Entzündungen der Binde- und der Hornhaut verursachen.
  • Die Ursachen reichen von einer altersbedingten Erschlaffung der Augenmuskeln über eine Nervenlähmung bis hin zu Tumoren. In den seltensten Fällen ist die Fehlstellung angeboren.
  • Die Behandlung richtet sich nach der Ursache. Bei einem vorübergehenden Ektropium kann die Therapie mit Augentropfen und -salben erfolgen. Bei einer dauerhaften Erkrankung hilft nur eine Operation.

Quellen

Liderkrankungen und ästhetische Lidchirurgie, Klinik und Poliklinik für Augenheilkunde, TU München
Lidfehlstellungen, Berufsverband der Augenärzte
Operation von Entropium, Ektropium und Tumoren der Lider, Klinik für Augenheilkunde, Universität Frankfurt am Main

Mehr zum Thema Augenkrankheiten - Ein Überblick
Nystagmus: Die unwillkürlichen Augenbewegungen
Nystagmus: Die unwillkürlichen Augenbewegungen
Hornhautentzündung (Keratitis)
Hornhautentzündung (Keratitis)
Krankheitsbild des Sjögren-Syndroms
Krankheitsbild des Sjögren-Syndroms
Das Augenlid zuckt (Faszikulation)
Das Augenlid zuckt (Faszikulation)
Bakterien im Auge - das sind die Symptome
Bakterien im Auge - das sind die Symptome
Fremdkörper im Auge
Fremdkörper im Auge
Gerstenkorn am Auge (Hordeolum)
Gerstenkorn am Auge (Hordeolum)
Grüner Star (Glaukom)
Grüner Star (Glaukom)
Grauer Star (Katarakt)
Grauer Star (Katarakt)
Makuladegeneration / Altersbedingte Makuladegeneration
Makuladegeneration / Altersbedingte Makuladegeneration
Wenn die Augen tränen (Epiphora)
Wenn die Augen tränen (Epiphora)
Die Ursachen von Augenschmerzen (Ophthalmalgia)
Die Ursachen von Augenschmerzen (Ophthalmalgia)
Bindehautentzündung (Konjunktivitis) - Ursachen & Therapien
Bindehautentzündung (Konjunktivitis) - Ursachen & Therapien
Geschwollene Augenlider (Lidödem)
Geschwollene Augenlider (Lidödem)
Rote Augen: Symptome & Behandlungsmöglichkeiten
Rote Augen: Symptome & Behandlungsmöglichkeiten
Augenbrennen: Ursachen & Therapien
Augenbrennen: Ursachen & Therapien
Augenprobleme in der Schwangerschaft
Augenprobleme in der Schwangerschaft
Uveitis: Entzündung im Augeninneren
Uveitis: Entzündung im Augeninneren
Hagelkorn: unangenehm, aber ungefährlich
Hagelkorn: unangenehm, aber ungefährlich
Skotom (Gesichtsfeldausfall)
Skotom (Gesichtsfeldausfall)
Retinopathia praematurorum (Frühgeborenen-Retinopathie)
Retinopathia praematurorum (Frühgeborenen-Retinopathie)
Aphakie: Die Linsenlosigkeit des Auges
Aphakie: Die Linsenlosigkeit des Auges
Blepharitis: Symptome, Ursachen und Behandlung
Blepharitis: Symptome, Ursachen und Behandlung
Die Glaskörpertrübung: Wenn schwarze Punkte herumfliegen
Die Glaskörpertrübung: Wenn schwarze Punkte herumfliegen
Das Hornhautgeschwür: Wenn die Hornhaut verletzt ist
Das Hornhautgeschwür: Wenn die Hornhaut verletzt ist
Die Netzhautablösung: Ein medizinischer Notfall
Die Netzhautablösung: Ein medizinischer Notfall
Augenkrankheiten bei Kindern
Augenkrankheiten bei Kindern
Diabetische Retinopathie: Wenn die Netzhaut Schaden nimmt
Diabetische Retinopathie: Wenn die Netzhaut Schaden nimmt
Die Sehnerventzündung: Erkrankung des Sehnervs
Die Sehnerventzündung: Erkrankung des Sehnervs
Die chromatische Aberration: Ein Abbildungsfehler
Die chromatische Aberration: Ein Abbildungsfehler
Entropium des Augenlids
Entropium des Augenlids
Die wichtigsten Informationen zum Thema Augenkrebs
Die wichtigsten Informationen zum Thema Augenkrebs
Retinoblastom: Augenkrebs bei Kindern
Retinoblastom: Augenkrebs bei Kindern
Keratokonus: Die krankhafte Veränderung der Hornhaut
Keratokonus: Die krankhafte Veränderung der Hornhaut
Die Lilakrankheit (Dermatomyositis)
Die Lilakrankheit (Dermatomyositis)
Arteriitis temporalis und Folgen der Erkrankung
Arteriitis temporalis und Folgen der Erkrankung
Chorioretinitis: Entzündung der Netz- und Aderhaut
Chorioretinitis: Entzündung der Netz- und Aderhaut
Trockene Augen: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Trockene Augen: Symptome und Behandlungsmöglichkeiten
Augenentzündung: Symptome erkennen und behandeln
Augenentzündung: Symptome erkennen und behandeln